Geisterspiele …

Am Sonntag starten also unsere Löwen nach der Coronapause im Spitzenspiel gegen Tabellenführer Duisburg in diese befremdliche Restsaison. Ich muss sagen, dass ich mit diesen sogenannten Geisterspielen wenig bis gar nichts anfangen kann. Diese trostlose Atmosphäre …

Vielleicht geht es euch nicht so und dieses an Trainingsspiele irgendwo auf einem Hoteltrainingsplatz in Südspanien erinnernde Flair stört euch nicht. Mal sehen …

Blau bleiben – es gibt keine bessere Farbe!

Veröffentlicht unter Leos Blau-derei | Kommentare deaktiviert für Geisterspiele …

Doch noch Fortsetzung

Nach langwierigem und schon nervigen Hin- und Hergezerre soll die 3. Liga nun auch den Spielbetrieb wieder aufnehmen, wobei sowohl die DFB- Verantwortlichen als auch einige Vereine aus dem Osten unseres Landes eine eher unrühmliche Figur abgaben. Egoismen pur. Man darf gespannt sein, wie sich die Löwen, die schon von der Emotionalität ihrer Fans leben, bei diesen Geisterspielen aus der Affäre ziehen werden.

Blau bleiben – es gibt keine bessere Farbe!

Veröffentlicht unter Leos Blau-derei | Kommentare deaktiviert für Doch noch Fortsetzung

Geduld

Geduld ist mehr als nur angesagt in dieser Zeit, die für uns alle eine riesige Herausforderung und vor allem seelische Dauerbelastung ist. Und da habe ich wenig bis gar kein Verständnis, wenn Menschen die aktuellen Lockerungen missbrauchen, um aus der anonymen Masse heraus ihre teilweise schon sehr abstrusen Verschwörungstheorien hinauszuposaunen.

Geduld ist auch im Profifußball nötig, wenn mit diesen ungeliebten Geisterspielen eine Saison zu Ende gespielt werden soll (muss?) , was nach meiner Einschätzung nur sehr schwer zu realisieren sein dürfte, wenn ich da nur an die aktuelle Coronageschichte in Dresden denke. Der gesamte Profitfußball muss sich nach meinem Dafürhalten ohnehin in Anbetracht der obszönen Summen, die hier mittlerweile im Umlauf sind, so schnell wie nur möglich selbst disziplinieren, wenn er eine Zukunft haben will.

Blau bleiben – es gibt keine bessere Farbe!

Veröffentlicht unter Leos Blau-derei | Kommentare deaktiviert für Geduld

An Profil gewonnen

Unser Sportdirektor Günther Gorenzel hat in den letzten Krisenwochen deutlich an Profil gewonnen, indem er sich gegen die Meinung diverser anderer Drittligaclubs von Beginn an vehement und wortstark für eine Fortsetzung der Saison ausgesprochen hat. Im Gegensatz zu nicht wenigen anderen Vereinen ist diese, den Sport in den Vordergrund stellende Sichtweise, doch trotz der Absurdität von Fußballspielen unter Ausschluss der Fanöffentlichkeit die einzig realistische Vorgehensweise. Dafür nochmals ein Dankeschön für den engagierten Kampf.

Blau bleiben – es gibt keine bessere Farbe!

Veröffentlicht unter Leos Blau-derei | Kommentare deaktiviert für An Profil gewonnen

Löwe sein …

Löwe sein … In diesen Coronazeiten wird spürbar, noch mehr als sonst, dass das Löwesein nicht nur ein oberflächliches Bekenntnis ist. Es ist dieses tief verwurzelte und für Außenstehende rational nicht fassbare , erfolgsunabhängige Eingeständnis, auch in schwierigsten Zeiten diesem Traditionsverein treu zur Seite zu stehen. Durchaus auch die Leidenschaft, gerade in extremen Zeiten den Zusammenhalt auch durch Verzicht auf irgendwelche finanziellen Ansprüche zum Ausdruck zu bringen. Darauf bin ich stolz.

Blau bleiben – es gibt keine bessere Farbe!

Veröffentlicht unter Leos Blau-derei | Kommentare deaktiviert für Löwe sein …

Hoffnungen

Was wäre das Leben ohne Hoffnungen? Wohl nur schwerlich oder gar nicht zu bewältigen. Diese aktuelle und so einschneidende Coronazeit stellt uns alle vor Herausforderungen und Einschränkungen in unserem persönlichen Lebenskreis, wie sie wohl noch niemand von uns Nachkriegsgeborenen jemals erlebt haben dürfte.

Und dennoch sehe ich hierbei auch eine Chance :

Die Chance, in den Familien, dem Herzstück unserer Gesellschaft, wieder näher zusammenzurücken. Dies sollte doch auch in der Löwenfamilie möglich sein. Mein großer Wunsch in diesen überschatteten Ostertagen an uns alle im blauen Löwenrudel : Haltet zusammen, bleibt gesund und …

FROHE OSTERN!

Veröffentlicht unter Leos Blau-derei | Kommentare deaktiviert für Hoffnungen

Liebe Löwenbluesler!

In diesen alles andere als einfachen und zudem weitgehend löwenfreien Zeiten hab ich mir gedacht, mit einigen Quizfragen über unseren geschätzten Club etwas die aktuell fußballfreie Zeit zu überbrücken.
Deshalb heute die allererste Frage in meinem Löwenquiz an euch, mit der Bitte, mir die richtige Antwort zukommen zu lassen.
Ulrich.Niedermair @ t-online.de oder an leo.loewenblues@gmx.de

Die Frage lautet: Gegen welche A-Nationalmannschaft spielte 1860 kurz vor der WM 1974 im Grünwalder Stadion und verlor nur knapp mit 0:1?
Als Preise stelle ich 5 Bücher „60 Momente“ zur Verfügung.
Bitte teilt mir eure Adresse und Telefonnummer mit.

Veröffentlicht unter Leos Blau-derei | Kommentare deaktiviert für Liebe Löwenbluesler!

Entschleunigung

In diesen so unsicheren und auch ungewissen, für viele Menschen auch von schlimmen Ängsten geprägten Zeiten, gibt es zumindest den kleinen Trost der innerfamiliären Entschleunigung. Einer Neubesinnung auf die wirklich wichtigen Dinge, ganz ohne den sonst so intensiv das Wochenende mitprägenden Fußball.

Gesund bleiben – es gibt nichts Wertvolleres!

Veröffentlicht unter Leos Blau-derei | Kommentare deaktiviert für Entschleunigung

Coronavirus als Chance

So dumm oder naiv es klingen mag – ich sehe diesen widerlichen Virus, der drauf und dran ist, unseren gewohnten Lebensrhythmus komplett zu verändern – auch als eine Chance, festgefahrene Profitwege im Fußballsport zu verlassen. Nicht zuletzt angesichts der schon obszönen Gehälter und Ablösesummen wäre zum Beispiel ein Teilgehaltsverzicht der Herren Profis ein sehr positives Signal in Richtung Solidarität gegenüber dem eigenen Club. Es geht nicht mehr oder weniger um den Fortbestand vieler Vereine in unserer Fußballrepublik.

Gesund bleiben – es gibt nichts Besseres aktuell!

Veröffentlicht unter Leos Blau-derei | Kommentare deaktiviert für Coronavirus als Chance

Wer hätte das gedacht?

Absteiger Nummer 1 mit diesem Minietat … Wie groß war der Aufschrei vieler, vor allem in einem gewissen Blog. Und heute sind es genau die gleichen Leute, die nach dem klaren 3:0 beim Tabellenletzten Jena vom Aufstieg schwadronieren. Etwas mehr an Bodenhaftung wäre vielen im Löwenrudel zu wünschen. Auch heute gab es gegen einen meist harmlosen Gegner am Schluss etliche Nachlässigkeiten und nur Marco Hiller war es zu verdanken, dass am Ende die Null stand. Wollen wir aber nicht nur mäkeln, sondern uns über drei schön herausgespielte Tore von Gebhart, Bekiroglu und Lex sowie die unglaubliche Serie von 14 Spielen ohne Niederlage unter dem sehr sympathischen Trainer Michael Köllner freuen. Weiter so, ihr Löwen!

Blau bleiben – es gibt keine bessere Farbe!

Veröffentlicht unter Leos Blau-derei | Kommentare deaktiviert für Wer hätte das gedacht?