Der neue Mann aus der Oberpfalz

Pressekonferenz mit einem waschechten Oberpfälzer. Unser neuer Trainer Michael Köllner, der aus der Nachwuchstrainerausbildung kommt und danach den Club aus Nürnberg, auch so ein Verein, in dem immer Ruhe und Gelassenheit vorherrschend sind, in die Bundesliga führte, hinterließ bei der heutigen Pressekonferenz einen Zuversicht und Selbstvertrauen ausstrahlenden Eindruck.

Ich hoffe sehr für ihn und unsere Sechziger, dass der neue Mann den Vorschusslorbeeren gerecht werden kann, wobei ich mir den Spruch mit den fünf Siegen gespart hätte. Lassen wir uns überraschen, wie er sich als Löwenbändiger bewähren wird, Meine guten Wünsche begleiten ihn.

Blau bleiben – es gibt keine bessere Farbe!

Veröffentlicht unter Leos Blau-derei | Kommentare deaktiviert für Der neue Mann aus der Oberpfalz

Beste Saisonleistung!

Unglaublich, wie die Mannschaft heute die Unruhen dieser ganz besonderen Woche weggesteckt und absolut verdient beim Angstgegner und Spitzenteam in Halle mit 1:0 gewonnen hat. Stefan Lex war wie ausgewechselt. Nicht nur wegen des von Mölders stark vorbereiteten Siegtreffers war er neben dem jungen Dressel, Kampfmaschine Berzel, Wein, Rieder, Willsch, Erdmann und dem stark verbesserten Steinhart ein Aktivposten einer leidenschaftlich kämpfenden Mannschaft. Interimstrainer Oliver Beer hatte die Löwen hervorragend auf Halle eingestellt. Großartig auch die Aktion der Mannschaft, den Siegtreffer mit einem Trikot mit der Aufschrift „Danke, Biero “ zu feiern. Das hatte Stil!

Blau bleiben – es gibt keine bessere Farbe!

Veröffentlicht unter Leos Blau-derei | Kommentare deaktiviert für Beste Saisonleistung!

Danke, Biero!

Ohne wenn und aber. Danke für die tollen Jahre als Spieler, als du dich trotz schwierigster Verletzungen immer wieder zurückgemeldet und auf dem Platz dein letztes Hemd für unsere Löwen gegeben hast. Ein Löwe vor dem Herrn.

Danke vor allem auch für das grandiose Aufstiegsjahr 2017/18, als du mit deinem Team die RL Bayern gerockt hast und mit dem Aufstieg gegen den Favoriten Saarbrücken vielen alten Löwen wie mir die Freudentränen in die Augen getrieben hast. Ich hätte mir sehr gewünscht, dass du weitergemacht hättest, aber ich habe, auch wenn es mir sehr schwer fällt, Verständnis dafür, dass du dich auch aufgrund interner Dissonanzen vorläufig in den familiären Bereich zurückziehst. Nur hätte ich eine große Bitte : Sei so gut und lass dich nicht weiter von unserem ach so seriösen „Investor“ instrumentalisieren, der und sonst keiner uns 2017 in Liga 4 absaufen ließ. Ich hatte und habe auch den Eindruck, dass der Doppelstress mit der Trainerausbildung in Hennef schon auch seine Spuren hinterlassen hat, Auch war die emotionale Unterstützung von Seiten des Präsidiums nicht immer so, wie sie hätte sein können.

Füll deinen Tank auf und genieße die Zeit im Kreise deiner Familie. Sie ist Mitte und Halt unseres Lebens. Und lass dich auf deinem Trainerweg irgendwann wieder zu uns Löwen zurückführen. Alles Gute und Gottes Segen, Biero!

Du warst und bist ein großer Löwe! !!

Veröffentlicht unter Leos Blau-derei | Kommentare deaktiviert für Danke, Biero!

Bierofka?

Es hat – zumindest nach Aussagen des Münchner Boulevards – den Anschein, dass Daniel Bierofka sein Traineramt bei 1860 zur Verfügung stellt. Es wird wild spekuliert. Von einem Maulwurf ist da die Rede, auch von fehlender Unterstützung durch den ev. Das Ganze, noch dazu nach einem überzeugenden Heimsieg wirft leider wieder einmal überhaupt kein gutes Licht auf alle (!) Handlungsträger in unserem so geschätzten Verein. Wieder hat man als Außenstehender den Eindruck, dass leider Gottes nicht an einem weißblauen Strang gezogen wird. Blau leiden. ..

Nachtrag: Und jetzt bringt sich auch noch unser ach so seriöser Investor mit einem Blitzflug nach München und einem widerlichen Statement gegen das Präsidium ins Spiel. Ist das Ganze ein ganz linkes Spiel? Wieder einmal möchte man als Sechziger an diesem Verein verzweifeln …

Veröffentlicht unter Leos Blau-derei | Kommentare deaktiviert für Bierofka?

Durchatmen, Löwen!

Was für ein wichtiger Sieg, dieses 4:2 gegen eine alles andere als schwache Viktoria aus Köln. Kampfstarke, einsatzfreudige Löwen mit einem überragenden zweifachen Torschützen Sascha Mölders verdienten sich diesen so wichtigen Dreier und hatten endlich auch mal Glück mit einer Schiedsrichterentscheidung (Abseitstor der Gäste??). Aber letzten Endes entschieden die Sechziger durch die weiteren Treffer des agilen Lex und von Berzel diese packende Partie und sicherten sich die so wichtigen Punkte.

Blau bleiben – es gibt keine bessere Farbe!

Veröffentlicht unter Leos Blau-derei | Kommentare deaktiviert für Durchatmen, Löwen!

Jetzt gilt’s, Löwen!

Ohne wenn und aber, trotz mehrerer wichtiger Ausfälle, am Samstag im Heimspiel gegen Aufsteiger Viktoria Köln, die in der Tabelle vor uns liegen, muss ein Dreier her. Die Mannschaft hat trotz der Niederlage in Rostock alles andere als enttäuscht und sollte sich endlich mal wieder mit einem Sieg selbst belohnen. Damit der Druck vor den schweren nächsten Aufgaben nicht ins Unermessliche steigt.

Blau bleiben – es gibt keine bessere Farbe!

Veröffentlicht unter Leos Blau-derei | Kommentare deaktiviert für Jetzt gilt’s, Löwen!

Schade, Löwen!

Eigentlich ein sehr ordentliches Auswärtsspiel der Sechziger, die vor allem vor der Pause und in der Schlussphase mehrfach Abschlusspech in Rostock hatten. So reichte der kuriose, im Sitzen erzielte Anschlusstreffer durch Mölders leider nicht zu einem durchaus verdienten Punkt und die Gesamtsituation wird immer prekärer. EIn Wiedersehen gab es mit dem sympathischen, langjährigen Löwenspieler Kai Bülow, der wieder in seiner Heimat spielt.

Blau bleiben!

Veröffentlicht unter Leos Blau-derei | Kommentare deaktiviert für Schade, Löwen!

Bittere Heimniederlage

Ebenso bitter wie unnötig, das heutige 0:1 gegen alles andere als starke Uerdinger in einem Heimspiel, das unter der sehr schwachen Schiedsrichterleistung, aber auch dem statischen und einfallslosen Spiel der Sechziger litt. Dennoch hätte Mölders in Unterzahl seine Farben in Führung bringen müssen. Eigentlich hätte dieses zerfahrene und hektische Spiel keinen Sieger verdient gehabt, Blau bleiben. ..

Veröffentlicht unter Leos Blau-derei | Kommentare deaktiviert für Bittere Heimniederlage

Marco Hiller !!!

In der Liga aktuell nur noch Nummer 2 im Tor hinter Hendrik Bonmann, aber heute meine klare Eins mit Stern: Marco Hiller mit drei überragenden Paraden im Elfmeterschießen des Totopokal-Viertelfinales gegen den Favoriten aus Unterhaching. Ein spannendes Derby sah unsere kämpferischen Löwen am Ende als durchaus verdienten Sieger, nachdem Owusu per Kopfball die Hachinger Führung vor über 11000 im Sechzgerstadion ausgeglichen hatte, Diese positive Energie des heutigen Flutlichtabends gilt es nun, in die nächsten Ligaspiele hineinzutragen.

Blau bleiben – es gibt keine bessere Farbe!

Veröffentlicht unter Leos Blau-derei | Kommentare deaktiviert für Marco Hiller !!!

Pokalderby

Eine schnelle Gelegenheit zur zumindest teilweisen Wiedergutmachung nach dem dürftigen Auftritt in Würzburg bietet sich den Löwen am morgigen Freitag im GWS, wenn der aktuelle Ligaprimus Unterhaching zum Viertelfinale im sogenannten Totopokal aufkreuzt. Die Außenseiterrolle gebührt zweifellos dem TSV 1860.

Blau bleiben – es gibt keine bessere Farbe!

Veröffentlicht unter Leos Blau-derei | Kommentare deaktiviert für Pokalderby