Archiv des Autors: Uli

Ein 2:2, mit dem man leben muss

Gegen überraschend forsche und aggressiv anlaufende Gäste aus Sonnenhof-Großaspach musst du letztendlich mit dem 2:2 und einem Punkt zufrieden sein, zumal der schön herausgespielte Ausgleich durch den agilen Mölders mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag sehr spät fiel. Kompliment … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Leos Blau-derei | Kommentare deaktiviert für Ein 2:2, mit dem man leben muss

Verdienter Arbeitssieg im Duell der Altmeister

Während ganz Fußball-Deutschland über die obskure und sich nahe an der absoluten Lächerlichkeit befindliche Pressekonferenz der beiden ehemaligen Straftäter mit dem völlig verqueren Bild von Pressefreiheit spricht, haben unsere Sechziger nach hartem Kampf drei verdiente und sehr wichtige Heimpunkte gegen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Leos Blau-derei | Kommentare deaktiviert für Verdienter Arbeitssieg im Duell der Altmeister

Altmeisterduell

Meister 66 gegen Meister 67 – so das äußerst reizvolle Duell am Samstag ab 14 Uhr zwischen unseren Löwen und den Braunschweiger Löwen. Die Tabellensituation ist für die norddeutschen Gäste noch prekärer als für unser Team. Dennoch wäre nach fünf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Leos Blau-derei | Kommentare deaktiviert für Altmeisterduell

Eine Pokalrunde weiter – und sonst?

Nach einer sehr durchwachsenen und spielerisch erneut bescheidenen Vorstellung stehen die Sechziger im Halbfinale des Totopokals.  Mit der in Buchbach beim Regionalligazehnten gezeigten Leistung wird es aber schwer werden, die erste DFB-Pokalrunde zu erreichen. 2:0 durch die Tore von Lorenz … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Leos Blau-derei | Kommentare deaktiviert für Eine Pokalrunde weiter – und sonst?

Ohne Biss im Emsland

An löwenhistorischer Stätte in Meppen (Durchmarsch 1994 aus Liga 3 in die BL) lieferten unsere Sechziger heute die bislang mit Abstand schwächste Saisonleistung ab, das 0:1 war absolut verdient, da die Gastgeber mit viel Leidenschaft und gutem Spielsystem agierten, während … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Leos Blau-derei | Kommentare deaktiviert für Ohne Biss im Emsland

Fehlen Kondition und Konzentration?

Es ist schon eine fast unheimliche Löwentradition,  sich in Überzahl (fast eine ganze Halbzeit!)  so selten dämlich anzustellen, dass man nach einer verdienten Führung wieder in den Schlussminuten ein selbstverschuldetes Gegentor zum 1:1 kassiert. Fehlt es der Mannschaft nicht nur … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Leos Blau-derei | Kommentare deaktiviert für Fehlen Kondition und Konzentration?

Richtungsspiel

Das morgige zweite Wiesnheimspiel gegen die spielstarken Würzburger wird ein Wegweiser für die nächsten Wochen sein. Bei einem Sieg ist der Anschluss nach oben da, bei einer Niederlage droht ein Absturz in die untere Tabellenregion. Daher ein enorm wichtiges Richtungsspiel … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Leos Blau-derei | Kommentare deaktiviert für Richtungsspiel

Wieder sich selbst nicht belohnt

Jammerschade, dass unsere Löwen nach einer sowohl kämpferisch als auch spielerisch überzeugenden „Auswärtsvorstellung“ (unter den 15 000 war mindestens die Hälfte weißblau) wieder in der Nachspielzeit einen Ausgleich hinnehmen mussten und beim 1:1 in Unterhaching um den verdienten Dreier-Lohn gebracht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Leos Blau-derei | Kommentare deaktiviert für Wieder sich selbst nicht belohnt

Oh „Wehen“ …

Dieser Gegner liegt 1860 einfach nicht. 6 Minuten reichten den Gästen aus Wehen, um nach Rückstand das Spiel komplett zu drehen und als Sieger vom Platz zu gehen. In einem laufintensiven Spiel merkte man vor allem dem diesmal blassen Grimaldi … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Leos Blau-derei | Kommentare deaktiviert für Oh „Wehen“ …

Bitte diesmal ohne „Nach-Wehen“

Irgendwann im Spätherbst 2008 … Typisches Spiel in der AA vor vielleicht 15 000 und einem zu 20 % „gefüllten“ Stadion. Eigentlich mit ansprechend guter Stimmung, führen doch die Sechziger gegen den SV Wehen – Wiesbaden nach rund 70 Minuten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Leos Blau-derei | Kommentare deaktiviert für Bitte diesmal ohne „Nach-Wehen“